Stadtführungen 2018 – Besondere Leckerbissen

Immer sonntags bieten wir unsere Sonntagsstadtführungen für jedermann an. Bei der ca. 1 ½ stündigen Altstadtführung werden die Schönheiten und bedeutendsten Besigheimer Sehenswürdigkeiten gezeigt. Die Befestigungsanlagen mit den beiden mächtigen Wehrtürmen aus der Stauferzeit umrahmen die malerische Altstadt mit ihrem bunten Fachwerk, den engen Gassen und lauschigen Plätzen.
Treffpunkt ist jeweils um 11 Uhr am Marktplatz in Besigheim, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 4 € (ermäßigt 2 €).
 

Außerhalb dieser Führung kann der Waldhornturm von April bis Oktober sonntags von 13 -18 Uhr auf eigene Faust erkundet werden. Da sich bereits seit einiger Zeit Wanderfalken im Waldhornturm eingenistet haben, ist dieser während der aktiven Brut- und Ausflugszeit nicht zugänglich. An den betreffenden Sonntagen wird dann der Schochenturm geöffnet sein.

Ganz im Zeichen von Kultur und Genuss entführt Gästeführer Dieter Schedy Sie in die Welt des Weins in Kombination mit dem bemerkenswerten Fachwerk. Erfahren Sie Heiteres aus dem Leben der Wengerter und genießen Sie dazu fünf leckere Weine und einen Secco sowie ein kräftiges Vesper zwischendurch.

Treffpunkt für die Weinige Stadtführung „Fachwerk und Wein“ am Freitag, 4. Mai 2018 ist um 17 Uhr an der Verkaufsstelle der Felsengartenkellerei Besigheim an der Stadthalle Alte Kelter. Eine Anmeldung unter Telefon 07143/816017 ist erforderlich. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 18,50 €.

Wer es gerne sportlich liebt, ist bei Gästeführerin Kathrin Sudmann sehr herzlich willkommen – sie bietet am Sonntag, 6. Mai 2018 die Führung „Sightwalking“ an. Bei einer Walkingrunde mit phantastischen Aus- und Einsichten über und durch das schöne Besigheim über eine Strecke von ca. 8 km können Sie Panorama, Steillagen, Weinberge und die geschichtsträchtige Altstadt erleben. Selbstverständlich kann ein Teil der Strecke sowie die Geschwindigkeit an den Fitnessstand der Teilnehmer angepasst werden. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Kelterplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 5 € (3 € ermäßigt).

Im Mai stehen auch wieder zwei interessante Kostümführungen an.

Einmal die Kostümführung „Victor Stephan Essich“ mit Gästeführer Ewald Anger:
Skandale, Intrigen, Affären, Streit und Hader, Betrügereien, pfiffig eingefädelte „Privatisierungen“ zum eigenen Vorteil, Habgier und Amtsmissbrauch prägten die lange Amtszeit dieses berühmt-berüchtigten Besigheimer Vogtes. Zur Strafe muss er noch heute als Geist in seinem großen Haus umgehen. Der clevere Bösewicht alias Gästeführer Ewald Anger erzählt von den damaligen Ereignissen und setzt sich dabei geschickt ins rechte Licht. Als versierter Beamter erläutert er ganz nebenbei, wie die württembergische Verwaltung damals funktionierte und auch über aktuelle Ereignisse ist er bestens informiert – Ähnlichkeiten mit letzteren sind natürlich rein zufällig. Zum Zeichen, dass er sich wirklich gebessert hat, springt Hofrat Victor Stephan Essich über seinen Schatten und lädt seine Gäste am Schluss der Führung zu Gebäck und einem Gläschen aus seinem besten Besigheimer Weinberg ein.
Treffpunkt am Sonntag, 6. Mai 2018 ist um 17 Uhr am Markplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 7 € (5 € ermäßigt). Anmeldungen unter 07143/25753 oder www.ewaldanger.de

Und zum anderen die Kostümführung „Marie Villinger“ mit Gästeführerin Katrin Held:
Die 1830 geborene Frau des Besigheimer Apothekenbesitzers Christian Villinger plaudert über Neues aus dem Städtle und verrät wissenswerte Rezepte aus ihrer Sammlung für Haushalt, Küche und Arzneischrank. Ein leckeres Versucherle nach Originalrezept aus dem 19. Jahrhundert sowie ein Gläsle Besigheimer Wein runden den Spaziergang durch die Altstadt ab.
Treffpunkt am Samstag, 12. Mai 2018 ist um 16 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 7 € (5 € ermäßigt). Eine Anmeldung unter 07143/8078-0 ist erforderlich.

Unsere beliebte und bekannte Schauspielführung „Besigheim im Dämmerlicht“ findet am Sonntag, 13. Mai 2018 statt. Gästeführerin Kathrin Sudmann alias „Fräulein Störtebecker“ führt Sie mit einem Schauspielensemble durch eine spannende Zeitreise ins Besigheim der 1950er Jahre. Während einer kurzweiligen Führung erfahren Sie von ihr allerlei Wissenswertes über die Besigheimer Stadtgeschichte, gespickt mit geheimnisvollen und witzigen Szenen mit viel Lokalkolorit. Treffpunkt ist um 18.15 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 9 € (7 € ermäßigt) – eine Anmeldung unter 07143/8078-0 ist erforderlich.

Zum „Tag des Deutschen Fachwerks“ bietet Gästeführerin Katrin Held am Sonntag, 27. Mai 2018 eine Führung unter dem Motto „Wilde Männer und ein schwäbisches Kindle“ an.
Treffpunkt ist um 14 Uhr am Marktplatz, der Kostenbeitrag beläuft sich auf 5 € (3 € ermäßigt).

So erreichen Sie uns

Ansprechpartner

Bürgerinformation
Bürgerinformation
Marktplatz 12
74354 Besigheim
Telefon (0 71 43) 8 07 80

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:30 Uhr

Weiterführende Informationen

Anreise

Auto

über die Autobahn A81 Ausfahrt Mundelsheim (ca. 7km) oder entlang der Bundesstraße 27

Bahn

regelmäßiger Anschluss an den Regionalverkehr Heilbronn-Stuttgart, Bahnhof Besigheim ist zentrumsnah (ca. 5 Min.)

Stadtplan Besigheim

Wo wollen Sie hin?
Suchen Sie ihr Ziel in unserem interaktiven Stadtplan....