Information der Initiative „Ein Herz für Besigheim“

In Besigheim hat sich eine Initiative von Altstadtbewohnern Besigheims gegründet: „Ein Herz für Besigheim“.

Diese Initiative hat das Ziel, eine echte Verkehrsberuhigung in der schönen Altstadt von Besigheim zu erreichen.

Die Lebens- und Aufenthaltsqualität der Bewohner und Besucher der Besigheimer Kernstadt leidet seit Jahren unter dem zunehmenden Durchgangsverkehr, verursacht durch

  • Missachtung der Tempo-Zone 7 km/h
  • den täglichen Zufahrtsverkehr zur Schule
  • den Abkürzungsverkehr in die Wohngebiete Warttumsiedlung, Husarenhof etc.
  • den Parkplatzsuchenden
  • den Dauerparkern in der Altstadt.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie nochmals informieren und entsprechend sensibilisieren, was eigentlich eine „verkehrsberuhigte Straße“ (Straßen in der Altstadt Besigheims) ist und welche Regeln in einer verkehrsberuhigten Straße gelten:

Erkennbar sind die verkehrsberuhigten Bereiche durch das bekannte blaue Schild, das nachfolgend zu sehen ist. Vielen Verkehrsteilnehmern ist aber gar nicht bekannt, welche Regelungen in diesen Straßen gelten, weshalb wir diese gerne noch einmal erklären.            

Zwischen beiden Schildern gelten für
- Autos
- Fahrräder
- Fußgänger
ganz besondere Regeln.

Dabei haben Fußgänger weitgehende Rechte, die auch ganz besonders für Kinder gelten, und denen sich andere Verkehrsteilnehmer unterzuordnen haben.

In den ausgewiesenen Straßen dürfen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die gesamte Straße für eigene Aktivitäten nutzen, worauf der Rest Rücksicht zu nehmen hat.
Allerdings haben Fußgänger keine uneingeschränkte Narrenfreiheit, denn sie müssen Spiel und Sport unterbrechen, wenn Autofahrer oder Fahrräder passieren wollen.

Fahrzeuge, egal ob motorisiert (Autos) oder unmotorisiert (Fahrräder), dürfen dabei allerdings nur Schrittgeschwindigkeit fahren.
Was darunter zu verstehen ist, ist auch relativ klar formuliert, denn es sind maximal 7 km/h zulässig.
Eine so niedrige Geschwindigkeit wird i.d.R. von keinem Tacho angezeigt, weshalb die Faustregel gilt:
wenn sich die Tachonadel bewegt ist man zu schnell.
Eine zweite Faustregel besagt, dass die Geschwindigkeit gemeint ist, wenn ein Auto mit Handschaltung im 1. Gang oder mit Automatik in der Fahrstufe D rollt, ohne dass Gas gegeben wird – wobei letzteres bei manchen Fahrzeugen schon zu schnell sein kann.
Und sofern Kinder oder andere Fußgänger das ankommende Fahrzeug nicht bemerken, muss angehalten und gewartet werden, ohne dass Druck (vor allem nicht der auf die Hupe!) ausgeübt wird.

Fakt ist, dass Verkehrsteilnehmer ohne Fahrzeug in den verkehrsberuhigten Straßen deutlich mehr Rechte haben.

Auch zum Parken im verkehrsberuhigten Bereich gibt es klare Spielregeln, denn das ist nur innerhalb von speziell gekennzeichneten Flächen erlaubt.

Diesen Auszug aus der Verkehrsordnung wollten wir nochmals in das Bewusstsein von uns allen rufen.

Noch schöner wäre es aber, wenn möglichst viele Menschen die neu eingeführten Kiss & Ride Plätze (Einführung im Herbst 2018 geplant) und die Parkplätze außerhalb der Altstadt nutzen, um den Charakter unserer Altstadt, nämlich dem eines Lebens- und Spielraums für alle – groß und klein, alt und jung, Anwohner und Besucher, wieder gerecht zu werden.

  • Nutzen Sie bitte die Kirchstraße nicht als „Durchfahrtsstraße“ – sondern die Straßen außerhalb der Altstadt.
    Wenn man sich an die 7 km/h Regelung hält, ist man – trotz Ampelschaltungen – auch nicht schneller.
  • Halten Sie sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkung.
    Es gibt keinen Fußweg, auf den sich Kinder retten können.
  • Laufen Sie mal und lassen Sie laufen.

Und Sie zeigen ihr Herz für die Altstadt und Altstadtbewohner Besigheims.

Auch Sie werden dann die schöne Altstadt Besigheims viel bewusster geniessen können, ohne dass alle paar Sekunden ein Auto an Ihnen vorbeifährt.

Dafür ganz herzlichen Dank.
 
Ihre Initiative „Ein Herz für Besigheim“

So erreichen Sie uns

Ansprechpartner

Bürgerinformation
Marktplatz 12
74354 Besigheim
Telefon (0 71 43) 8 07 80

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:30 Uhr

Weiterführende Informationen

Anreise

Auto

über die Autobahn A81 Ausfahrt Mundelsheim (ca. 7km) oder entlang der Bundesstraße 27

Bahn

regelmäßiger Anschluss an den Regionalverkehr Heilbronn-Stuttgart, Bahnhof Besigheim ist zentrumsnah (ca. 5 Min.)

Stadtplan Besigheim

Wo wollen Sie hin?
Suchen Sie ihr Ziel in unserem interaktiven Stadtplan....