Adressen am Fluss – Aufwertung der Flusslandschaft

ONLINE-UMFRAGE

Gesunde Umwelt- und Lebensverhältnisse sind für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung unerlässlich – dies wurde durch die Corona-Pandemie besonders deutlich. Entscheidend dafür sind ausreichend und siedlungsnahe attraktive  Grün- und Freiflächen – sie bieten Erholung, Bewegung und Naturerleben für alle und zu jeder Zeit.  

Grün- und Freiräume zu sichern und nach den Bedürfnissen der Menschen auszubauen, ist damit eine der zentralen kommunalen Aufgaben für die Gemeinden und Städte in der Region Stuttgart und eine entsprechende Aufmerksamkeit und finanzielle  Investitionen erfordert. Mit dem Landschaftspark Region Stuttgart unterstützt der Verband Region Stuttgart seit 2005 die Kommunen in der Region Stuttgart planerisch und finanziell. 

Besonders attraktiv sind Aufenthalt- und Verweilorte am Wasser. Am Neckar fällt dabei der Blick auf die bestehenden Schiffsanlegestellen zwischen Stuttgart und Kirchheim am Neckar, die zum Teil direkt am stark frequentierten Neckartalradweg liegen. Nicht alle werden von der Neckar- Personenschifffahrt angedient, aber alle eignen sich ebenso als Ausgangspunkt für unterschiedliche Wassersportaktivitäten, für Ausflüge in die angrenzenden Landschaftsräume (Steillagenerlebniswege) wie auch als naturgebundene Verweilorte am Flussufer. Der überwiegende Teil jedoch verfügt im Moment über wenig Aufenthaltsqualität. Sitz- und Rastmobiliar für Spaziergänger und Radfahrer oder Spielgeräte sind nicht vorhanden oder vielfach in einem schlechten Zustand. Häufig fehlt eine ausgeschilderte und gestalterisch ansprechende Anbindung an die Ortskerne, ebenso wie Informationen zu lokalen Sehenswürdigkeiten. 

Projektidee

Losgelöst von ihrer eigentlichen Funktion als Schiffsanlegestellen sollen diese bestehenden und der Bevölkerung vertrauten Orte am Wasser aufgewertet werden und zukünftig noch mehr zum Aufenthalt, zu Sport und Spiel, Begegnung und Naturerleben einladen. Unter Leitung von Prof. Dr. Philipp Dechow, Professor für Stadtplanung an der HfT Stuttgart, ist geplant, im Sommersemester 2022 eine interdisziplinäre Studienarbeit durchzuführen, um Ideen für diese Orte am Wasser zu entwickeln. Teilnehmen werden Studierende aus unterschiedlichen Fachbereichen (Stadt- und Landschaftsplanung, Architektur). Die Entwurfsergebnisse bieten den Kommunen eine konzeptionelle Grundlage für die weitere Entwicklung dieser Orte. 

Online-Umfrage

Damit die Entwürfe möglichst nah an den lokalen Gegebenheiten und Bedürfnissen entstehen, sind wir auf Ihre Hilfe und Mitwirkung angewiesen. Mit dem beiliegenden Fragebogen haben Sie die Gelegenheit, Ihre Ideen und Vorschläge in den Prozess einzubringen. Das Ausfüllen dauert ca. 5-10 Minuten. Der Fragebogen ist komplett anonym und es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.  

Die folgende Umfrage steht online zur Verfügung und kann direkt dort ausgefüllt werden:
an ONLINE-Umfrage teilnehmen...

Einwilligungserklärung gemäß Datenschutz

Die Teilnahme an dieser Umfrage ist ohne Registrierung und Nennung Ihres Namens möglich.  Die Umfrage wird durch den Verband Region Stuttgart ausgewertet. Die ausgewerteten Daten werden ausschließlich für die genannten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.   
❏ Ich bin einverstanden und möchte an der Umfrage teilnehmen. 

Adressen am Fluss – Naherholung am Wasser

Welche Rolle spielen für Sie der Neckar und die begleitenden Freiräume als Naherholungsraum? 
große Rolle 1 2 3 4 5 keine Rolle 

Wie bewerten Sie die Erlebbarkeit des Neckars? 
sehr gut 1 2 3 4 5 ungenügend 

Wie bewerten Sie den Zustand und die Qualität der vorhandenen Aufenthaltsplätze am Neckar? 
sehr gut 1 2 3 4 5 ungenügend 

Im Fokus des Projektes steht die Aufwertung der Bereiche rund um die bestehenden Schiffsanlegestellen. Gibt es aus Ihrer Sicht noch andere Orte oder geeignetere Orte am Ufer? 

  • Bitte markieren Sie diese Orte auf der Karte. 

Welche Angebote und Qualitäten sollten Ihrer Meinung nach Aufenthaltsplätze am Neckarufer bieten?
(Mehrfachnennung möglich) 

  • Sitz- und Ruhebereiche
  • Zugänge zum Wasser mit Sitzstufen und Flachwasserzonen
  • Spiel- und Sportgeräte 
  • Rast- und Grillmöglichkeiten 
  • Veranstaltungswiese für Feste 
  • Beleuchtung und Entsorgung, Unterstand 
  • bessere Informationsbeschilderung (Hinweise auf Ortskerne und andere Freizeitangebote) 
  • geschützte, naturnahe Uferzonen/Naturbereiche 
  • Radinfrastruktur (E-Bike-Ladestation, Reparaturstation…) 
  • Wassersportinfrastruktur (neue Anlege- und Liegestellen, Sanitäranlagen, Zeltplatz …) 
  • gewässerpädagogische Angebote für Kindergarten und Schule (Umweltbildung) 
  • Naturbeobachtungsstationen
  • Kunst/Skulpturen 
  • eigene Nennung: … 

Wünschen Sie sich eine bessere Anbindung des Neckars an die Ortskerne und 
Siedlungsgebiete? 
ja, nein, weiß nicht 

Bei Interesse an der Teilnehme bei dieser Umfrage bitte die Online-Möglichkeit nutzen:
an ONLINE-Umfrage teilnehmen...

So erreichen Sie uns

Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:30 Uhr

Weiterführende Informationen

Anreise

Auto

über die Autobahn A81 Ausfahrt Mundelsheim (ca. 7km) oder entlang der Bundesstraße 27

Bahn

regelmäßiger Anschluss an den Regionalverkehr Heilbronn-Stuttgart, Bahnhof Besigheim ist zentrumsnah (ca. 5 Min.)

Stadtplan Besigheim

Wo wollen Sie hin?
Suchen Sie ihr Ziel in unserem interaktiven Stadtplan....