Ausstellung „Zwei Welten“ von Darina und Helena Struharova

In der Zeit von 10. März bis 5. April 2019 präsentieren die Künstlerinnen Darina Struharova und ihre Mutter Helena Struharova ihre Ausstellung „Zwei Welten“ im Besigheimer Rathaus.

Zur Vernissage am Sonntag, 10. März 2019, um 11.30 Uhr mit Begrüßung durch den Ersten Beigeordneten Klaus Schrempf, mit Einführung durch Herrn Hans Häberle und mit musikalischer Umrahmung durch Sirma Velichkova von der Besigheimer Musikschule wird herzlich eingeladen.

Die Ausstellung steht unter dem Motto „Zwei Welten“.

Darina Struharova wurde in Bojnice, einer kleinen Stadt in der Slowakei geboren. Bereits in der Grundschule wurde ihre Begabung für die Kunst entdeckt, so dass ihre Eltern sie auf eine Kunstschule schickten, wo ihr im Alter von 14 Jahren empfohlen wurde, in Moskau Kunst zu studieren. Doch Darina Struharova besuchte in Banska Bystrica eine Akademie Jozefa Murgasa, wo sie sehr viel zeichnen musste und was bis zum heutigen Tag ihr künstlerisches Schaffen geprägt hat.

Seit 1991 lebt sie in Deutschland. Auf einer Reise nach Lanzarote begegnete sie dem damals schon europaweit bekanntem Künstler Peter-Andreas Mothes, mit dem sie zuerst als Schülerin, dann als dessen Assistentin und schließlich als gleichwertige Partnerin Deutschland und Europa bereiste und zahlreiche Gebäude und Gebäudekomplexe grafisch und malerisch ausgestaltete. Nach Mothes Tod arbeitete sie freiberuflich als Malerin und Mitgestalterin von Künstlerischen Projekten weiter. In Besigheim hat sie im Rahmen des „Besigheimer Kunstsommers“ eine riesige Fläche in der Friedrich-Schelling-Schule und die Spielplatzmauer auf dem Kies entlang der B27 malerisch gestaltet.

Helena Struharova wurde in Vlkow, einem kleinen Dorf in Mähren geboren, nach dem Krieg zog die Familie nach Cheb, wo sie später dann auch ihren Ehemann kennenlernte. Helena Struharova hatte seit ihrer Jugend eine enge Beziehung zur Kunst. Ihr Traum war es, an der Kunstschule in Brünn zu studieren, was jedoch leider aus finanziellen Gründen nicht möglich war. Sie zeichnete und malte sporadisch und kam erst im Rentenalter zur systematischen Kunst.

Malen ist für Helena Struharova Lebensfreude. Sie ist verzaubert von der Natur und der Schönheit der alltäglichen Dinge. Sie liebt Landschaftspanoramen und findet dabei Motive für ihre eigene kreative Interpretation. Für sie besteht die große Herausforderung darin, mit den Farben die Stimmung und die Atmosphäre der Natur, die an eine bestimmte Zeit gebunden ist, auszudrücken. Sie hat in den letzten 20 Jahren an vielen Orten Ausstellungen durchgeführt und erhielt in der Slowakei für ihre Werke Auszeichnungen und Preise.

Die Ausstellung „Zwei Welten“ ist bis zum 5. April 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten der Bürgerinformation im Besigheimer Rathaus zu sehen: montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr, montags bis mittwochs von 14 Uhr bis 16 Uhr und donnerstags durchgehend von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

So erreichen Sie uns

Ansprechpartner

Bürgerinformation
Marktplatz 12
74354 Besigheim
Telefon (0 71 43) 8 07 80

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Montag und Dienstag
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 18:30 Uhr

Weiterführende Informationen

Anreise

Auto

über die Autobahn A81 Ausfahrt Mundelsheim (ca. 7km) oder entlang der Bundesstraße 27

Bahn

regelmäßiger Anschluss an den Regionalverkehr Heilbronn-Stuttgart, Bahnhof Besigheim ist zentrumsnah (ca. 5 Min.)

Stadtplan Besigheim

Wo wollen Sie hin?
Suchen Sie ihr Ziel in unserem interaktiven Stadtplan....